LivEye Logo weiß Header

Mobile Überwachungstechnik

Über die LivEye GmbH

Die LivEye GmbH hat sich auf die Bewachung von temporären Risikozonen mit mobilen Videoüberwachungsanlagen spezialisiert. Unter dem Markennamen LivEye® werden hoch moderne Videoüberwachungsanlagen entwickelt und produziert. Dazu unterhält LivEye® neben einer Forschungs- und Entwicklungseinheit auch eine eigene Produktion in Polen. Zusammen mit der eigenen Leitstelle bietet LivEye® weltweit Videoüberwachung auf höchstem Niveau.

Mit den LivEye® Systemen bieten wir unseren Kunden „Security as a Service“!

So liefern wir als Full Service Dienstleister:

  • LivEye® Überwachungskonzepte nach Ihren Bedürfnissen
  • Lieferung/Abholung und Installation von LivEye® Systemen
  • Aufschaltung der Videoalarme zu unserem eigenen Video-Monitoring & Alarm Center
  • Interventionsmaßnahmen
  • Dokumentation von Alarmen
LivEye Management Team

Management Team

(von links nach rechts)

Arkadiusz Plaskowicki
CCO (Chief Commercial Officer) LivEye GmbH &
CEO LivEye sp. z o.o.

Marc Thurn
CEO LivEye International Group

Carsten Simons
Beirat

Unternehmens-Entwicklung

  • 2012

    Entwicklung des ersten LivEye® Pro von der UTS Sicherheit & Service GmbH

  • 2015

    Aufnahme des B2B Geschäftes über die CAO Systems GmbH

  • 2019

    Bündelung aller Aktivitäten zu LivEye® Produkten in der LivEye GmbH

  • 2020

    Gründung LivEye sp. z o.o. (Osteuropa) und LivEye Swiss GmbH

  • 2020

    CAO Systems spezialisiert sich auf Festinstallationen

Beratung rund um unsere Sicherheitstechnik

Sichern Sie Ihre Baustelle, Immobilie oder Freifläche mit modernster LivEye® Sicherheitstechnik ab. Unsere Sicherheitsexperten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Zentrale

LivEye GmbH
Europa Allee 27 | 54343 Föhren
Telefon: +49 6502 4034722
info@liveye.com​

Standort Oldenburg

LivEye GmbH
Ekernstr. 14 | 26125 Oldenburg
Telefon: +49 441 99866142
info@liveye.com​

Wir sind Mitglied im:

LivEye EU Rheinland-Pfalz Föderung

Gefördert duch die Europäische Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Land Rheinland-Pfalz.