LivEye®-System stellt Einbrecher in Baustellen-Klo

Wieder mal konnte durch unsere LivEye®-Systeme eine Straftat verhindert werden. In der Nacht auf den 21. Januar alarmierte unsere Leitstelle aufgrund zweier verdächtiger Personen auf einem Betriebsgelände in Unna die Polizei. Daraufhin konnte einer der beiden Einbrecher festgenommen werden – ausgerechnet auf einem Baustellenklo. Hier hatte der Täter versucht, sich zu verstecken. Unter hohem Aufgebot der Polizei wurde mit Hundestaffel und Hubschraubereinsatz nach dem zweiten Einbrecher gesucht.

Alarmierung der Leitstelle durch mobiles Videoüberwachungssystem

Mittels Kameraüberwachung wird das Betriebsgelände zur Nachtzeit zusätzlich geschützt. Die intelligente LivEye® Analyse Software erkennt dabei Bewegungen und identifiziert diese zuverlässig als Person, Tier oder Fahrzeug. Als das Videoüberwachungssystem in der Nacht zum Freitag verdächtige Personen erfasste, wurde umgehend das durchgängig besetzte Video Monitoring & Alarm Center alarmiert. Der diensthabende Operator beobachtete, wie zwei Verdächtige über einen Zaun kletterten und reagierte sofort. Als die Polizei das Gelände absuchte, konnte der Operator der Polizei mitteilen, dass sich einer der Einbrecher in einem Baustellen-Klo versteckt hielt. Zudem konnten die Beamten einen Winkelschleifer sicherstellen, mit dem zuvor ein Schloss des Zauns durchtrennt worden war.

Zuverlässiger Schutz für Werksgelände

Betriebsgelände befinden sich häufig in abgelegenen Industriegebieten, was für Einbrecher einen Vorteil darstellt. Umso wichtiger ist es, Werks- und Firmengelände entsprechend zu schützen. Mobile Videoüberwachungssysteme auf dem Betriebsgelände bieten bei Bedarf rund um die Uhr Schutz und sind eine kosteneffiziente Alternative bzw. Ergänzung zum konventionellen Wachschutz.